Kronenpflege

Kronenpflege mit der Seilklettertechnik 

Vorrausetzung für fachgerechte und erfolgreiche Baumpflege ist nicht nur die Seilklettertechnik, sondern auch fundierte Kenntnisse der physiologischen und biologischen Eigenschaften von Gehölzen.

Nur so können die Bedingungen und Auswirkungen des Baumschnitts auf die Statik, Vitalität und Lebensdauer des Baumes beurteilt werden. Bei Großbäumen beinhaltet der Kronenpflegeschnitt die Entnahme von sich reibenden, konkurrierenden oder toten Ästen.

Bei notwendigen Einkürzungen achten wir darauf, den Habitus des Baumes seiner Art entsprechend zu erhalten. Schnittmaßnahmen führen wir grundsätzlich gemäß neuester Erkenntnisse in der Baumbiologie sowie der ZTV-Baumpflege (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen), d.h. einem bundesweit einheitlichen Regelwerk zur Durchführung von Baumschnittmaßnahmen und den Richtlinien der RAL-Baumpflege aus. Wir bevorzugen einen Schnitt in der Vegetationsperiode, da der Baum in dieser Zeit aktiv auf Verletzungen reagieren kann. Außerdem beachten wir die natürlichen Wundabschottungsreaktionen des Baumes. Zur Vermeidung großer Wunden favorisieren wir regelmäßige und rechtzeitige Baumpflege-Einsätze.

 

Bilder von Kronenpflege-Arbeiten in Hamburg 

Kronenpflege mit Seilklettertechnik in Hamburg Seilkletterer bei der Kronenpflege in Hamburg Schonende Kronenpflege Dank der Seilklettertechnik Schonende Kronenpflege-Arbeiten mit der Handsäge Seilkletterer bei der Kronenpflege Kronenpflege im Außenbereich der BaumkroneKronenpflege in sehr dünnem Geäst der Baumkrone Kronenpflege mit der Handsäge Kronenpflege in Hamburger Wohngebiet Totholzbeseitigung zur Herstellung der Hamburger Verkehrssicherheit Zur Pflege des Baumes: Entfernung von Efeu aus einer Säulenpappel Säulenpappel nach der Entfernung des Efeus

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.